Minuten lesen

0 comments

Unsexy Angebotstipp (der aber funktioniert)

Du hast Probleme dein Angebot online zu verkaufen?

Wenn ja, weiß ich höchstwahrscheinlich warum. Aber bevor ich es dir verrate ...

Muss ich dir ein wenig mehr Kontext geben.

Letze Woche habe ich das erste Modul "Angebots-Hacking" von meinem Live-Workshop-Programm "Mein profitables Angebot" abgedreht und in dieser Woche habe ich mich dann mit den Teilnehmern zum ersten Live Q&A getroffen.

Ich war (ehrlich gesagt) ein klein wenig nervös, denn direkt in ein eher ödes Thema wie "Angebots- und Wettbewerbsrecherche" einzusteigen, klingt für die meisten nicht wirklich aufregend.

Der AHA Moment?

Die Teilnehmer waren durch die Bank positiv überrascht, was bei so einer Recherche für interessante Fakten ans Licht kamen, denn die meisten hatten es in dieser Form entweder noch nie oder vor ewiger Zeit gemacht.

Aber zurück zur Frage "Warum sich dein Angebot nicht so verkauft, wie du es dir wünscht?"

Ich vermute, dass du ein wenig mehr recherchieren und analysieren musst.

"Aber das ist nicht sexy, Esther!"

Ich weiß ... aber das habe ich dir vorher ja schon gesagt.

Recherche & Analyse ist in der Tat die Sache, die im Business wohl am wenigsten sexy ist.

Ist ziemlich langweilig.

Du würdest wahrscheinlich viel lieber einfach mal in Ruhe Sport oder einfach mal nix machen, als eine Woche lang Forenbeiträge über Verdauungsprobleme beim Intervallfasten zu lesen, oder?

Verstehe ich, aber die überraschende Nachricht ist: Genau darin steckt das Geld.

In meinem letzten Business habe ich viel geraten….

Aber als ich anfing zu verstehen, wie wichtig es ist (vorab) den Markt und den Wettbewerb genau zu verstehen....

Verschwand auch das Rätselraten.

Ich wusste ganz genau, womit mein idealer Kunde kämpfte….

Wusste was in ihm vorging und was er genau (erreichen) wollte.

Und als Ergebnis...

Wusste ich genau, was ich verkaufen sollte und wie man es verkauft!

Das war für mich ein AHA Moment.

Raten im Business ist Mist und auf den Zufall kannst du kein Business aufbauen.

Richtig gute Angebote sind kein Zufall. Sie sind klar kalkuliert und strategisch konzipiert.

Und die Leute, die richtig gute Angebote erfolgreich hintereinander raushauen, wissen das.

Deshalb habe ich heute eine Mini-Challenge für dich:

Wenn dein Angebot sich nicht so verkauft, wie du es dir wünscht, dann STOP all das Zeug, was dich nur Geld und Zeit kostet.


Investiere stattdessen deine Zeit, DEINEN IDEALEN Kunden, an den du gerne mehr verkaufen willst, in- und auswendig kennen und verstehen zu lernen.

Ich vermute, dass du genau das findest, was du brauchst, um dein Angebot unwiderstehlich zu machen und zu verkaufen.

Also, los gehts!

Esther - die ANGEBOTSMACHERIN

P.S. Damit du sicherstellen kannst, dass dein Angebot für deine Kunden tatsächlich auch unwiderstehlich ist, habe ich eine 10-Punkte-Checkliste für dich, die du dir hier kostenlos runterladen kannst.

P.P.S. Jetzt, wo du weißt, dass der erste Teil "Angebots-Hacking" in meinem Live Workshop Programm "Mein profitables Angebot" alles andere als langweilig ist, dann trag dich hier ein, um direkt zu erfahren, wann ich die nächste Runde starte.Enter your text here...


Schlagwörter

Keine Schlagwörter


Das könnte dich auch interessieren

Kaufst du oder nicht?
Corona Einschlag und jetzt?
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Deine Expertise ist zu wertvoll. Du bist nur ein Angebot entfernt!

Du hast viel Erfahrung, Wissen und weißt, dass du für deine Kunden DIE Lösung bist, aber du weißt nicht, wie du aus deinem Produkt ein Angebot machst, es erfolgreich verkaufst und skalierst? Dann melde dich jetzt zu unserem kostenlosen Webinar an.

>